Lockdown Umsatzersatz II für indirekt betroffene Unternehmen ist da!

Der Lockdown Umsatzersatz II für den Zeitraum 1. November bis 31. Dezember ist seit dem  17. Februar 2021 freigeschalten.

Diese neue Hilfsmaßnahme gilt für alle Betriebe, die „nur“  INDIREKT von dem letzten Lockdown betroffen waren. „Indirekt“ bedeutet de facto, dass Betriebe normal 50% ihres Umsatzes mit Kunden erzielt hätten, die aber leider ihrerseits massiv von den betreffenden behördlichen Schließungen direkt betroffen waren und dabei einen Umsatzausfall von mehr als 40% im Vorjahresvergleich verzeichnet mussten.

Sämtliche Informationen rund um die Anspruchsberechtigung, die finanzielle Höhe des Ersatzes und alle weiteren Details bzw. eine umfangreiche Beantwortung aller möglichen FAQs finden Sie bitte direkt unter diesem LINK.

Die für den Umsatzersatz II amtlich relevante Branchenkategorisierung können Sie als PDF HIER einsehen bzw. zur weiteren Verwendung herunterladen.

Dringender Hinweis:  Der ebenfalls derzeit aktuelle Ausfallsbonus ist optional inkl. des Fixkostenzuschuss ab November 2020 konzipiert. Als Vergleichszeitraum dabei ist daher Jänner bis Februar  2020 bzw. März bis Dezember 2019 vorgesehen und somit kann ein Ausfallbonus für November und Dezember 2020 NICHT gleichzeitig mit dem Umsatzersatz II beantragt werden!