Ibiza und die neue Ausgabe unseres Kanzleimagazins

Ibiza und die neue Ausgabe unseres Kanzleimagazins

Die neue Ausgabe unseres Kanzleimagazins (No. 52/Sommer 2019) war bereits fertig konzipiert und stand vor ihrer Drucklegung. Tja, … und dann kam „Ibiza“!

Und mit der Partyinsel und den in 2017 gefertigten Videos auch gleich das rasche Ende der Ex-Regierung und ihrer bereits in Begutachtung geschickten Initiative „Entlastung Österreich“ , vulgo einer sich über mehrere Jahre erstreckenden „Steuerreform in kleinen Häppchen“.

Nun gab es für uns eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

Erstens eine (in großen Teilen) ziemlich leere Ausgabe ohne Aufhänger und Kernthema zu erschaffen. Das wäre ja an und für sich auch mal irgendwie progressiv und innovativ, oder?! Denn da könnten unsere Klienten/innen dann ganz im Sinne der im gut sortierten Zetischriftenhandel erhältlichen modernen „Design- & Ausmal-Magazine für Erwachsene“ in der Printausgabe unserer Publikation eigenhändig einige leere weiße Seiten mit dem einen oder anderen Blümchen, einer Kurznachricht oder vielleicht mit ihrer ehrlichen Meinung zur Lage unserer Nation und den kommenden Stillstand bis weit nach der Neuwahl schmücken.

Oder aber, also zweitens, auf Hochdruck eine ganz neu und mit Ersatzthemen konzipierte und somit trotzdem informative, hochwertige und somit lesenswerte Ausgabe zusammen stellen und diese dann eben erst zirka drei Wochen nach dem sonst üblichen Erscheinungstermin unserer jeweiligen Sommer-Publikation veröffentlichen.

Wir haben uns naturgemäß für die zweite Variante entschlossen. Denn wir sind unseren Klienten verpflichtet und legen daher stets Wert darauf, ihnen auch dieses kleine Service professionell und auf höchstem Niveau anzubieten. Daher ersuchen wir Sie um etwas Geduld und versprechen Ihnen eine etwas zeitverschobene aber rundum lesenswerte unternehmerische Sommerlektüre.