Gewinnfreibetrag: Geschäftsbetrieb von Bundesschatz.at per 30. Juni 2020 eingestellt!

Gewinnfreibetrag: Geschäftsbetrieb von Bundesschatz.at per 30. Juni 2020 eingestellt!

Achtung! Der Betrieb von bundesschatz.at wird per 30. Juni 2020 vollständig eingestellt. Dies ist insofern von Bedeutung,  als Bundesschätze zur Geltendmachung des Freibetrags für investierte Gewinne geeignet waren und nun in manchen Fällen Maßnahmen der Unternehmer/innen nötig sind.

Achtung! Der Betrieb von bundesschatz.at wird per 30. Juni 2020 vollständig eingestellt. Dies ist insofern von Bedeutung,  als Bundesschätze zur Geltendmachung des Freibetrags für investierte Gewinne geeignet waren.

Die Österreichische Bundesfinanzagentur gibt in diesem Zusammenhang nämlich an, dass für Steuerpflichtige, die in den jeweiligen Jahren in einem Bundeschatz (natürlich mit einer Laufzeit von vier Jahren) veranlagt haben, kein Handlungsbedarf besteht. Alle diese Veranlagungen bleiben bis zum Ende der vier Jahre bestehen (auch über den 30. Juni 2020 hinaus!) und werden dann automatisch ausgezahlt.

Steuerpflichtige jedoch, die eine kürzere  Laufzeit gewählt haben (also unter vier Jahre!) sollten umgehend mit dem Service-Center von bundesschatz.at Verbindung aufnehmen, um die Laufzeit Ihrer Veranlagungen auf den Vierjahreszeitraum anzupassen. Warum? Nun, aufgrund der automatischen Auszahlung zum vereinbarten Laufzeitende droht sonst ohne entsprechende Gegenmaßnahme eine Nachversteuerung.

Betroffene wenden sich daher bitte so rasch wie möglich an diese SERVICE CENTER-Stellen der Bundesschatz.at:

COVID-19-bedingte vorübergehende Hotline Nummer: 0676 632 56 41 (Montag bis Freitag: 08:00 – 16:00 Uhr)

Generelle Hotline Nummer 0800 123 40 400

E-Mail: office@bundesschatz.at