Déjà vu für Gutscheine statt Weihnachtsfeier

Wie im Vorjahr können Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt der durch Lockdowns & Co abgesagten Weihnachtsfeiern steuerfrei Gutscheine im Wert von bis zu EUR 365,- schenken.

Laut Einkommensteuergesetz ist es Unternehmen ja erlaubt, für ihre Firmen- oder Weihnachtsfeiern jährlich bis zu EUR 365,- Euro pro Mitarbeiter absetzen zu können. Da nun ein erneuter staatlich verordneter Lockdown die Ausrichtung von Weihnachtsfeiern de facto unmöglich macht, hat der Gesetzgeber verfügt, dass – ganz wie im Vorjahr – steuerfreie Weihnachtsgutscheine ausgeben dürfen. Diese Aktion gilt übrigens rückwirkend vom 1. November 2021 bis zum 31. Januar 2022.

Achtung! Die Gutscheine müssen nachweislich im November 2021, Dezember 2021 oder Jänner 2022 an den Arbeitnehmer ausgegeben werden, wobei auch eine postalische Übermittlung oder die Übergabe an einen Vertreter (z.B. Betriebsrat) möglich ist. Wesentlich ist dabei lediglich die Ausgabe des Arbeitgebers per se jedoch nicht die Annahme des Arbeitnehmers.

Sämtliche Details und weitere Informationen rund um das Thema „Weihnachtsgutscheine statt Weihnachtsfeiern“ gibt es unter diesem LINK!