COVID-19 Investitionsprämie: Beginn von Investitionen schon ab 1. August!

Gestern erschien eine Regierungsvorlage, die eine wesentliche Änderung bei der COVID-19-Investitionsprämie beinhaltet und Investitionen schon kurzfristig und einen Monat früher  lukrativ macht.

Bei dieser Änderung im neuen Investitionsprämiengesetzes (InvPrG) (unseren Artikel über die Rahmenbedingungen und Details zum InvPrG erschien vor kurzem  HIER) gab es im § 2 eine neue Adaption die wie folgt lautet:

„Gefördert werden materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen eines Unternehmens an österreichischen Standorten, für die zwischen dem 1. September 2020 und 28. Februar 2021 diese Förderung beantragt werden kann.“  Soweit so bekannt. Aber nun kommt es: „Erste Maßnahmen im Zusammenhang mit der Investition müssen zwischen 1. August 2020 und 28. Februar 2021 gesetzt werden!“

Dies bedeutet, dass sowohl Investitionen per se als auch deren Leistungszeitraum bzw. Rechnungen im Bezug auf die Investitionen bereits ab 1. August 2020 begonnen, ausgestellt und/oder in Betrieb genommen werden können! Bitte daher diesen „Gewinn“ bzw. das Vorziehen eines ganzen Monats bei allfälligen Investitonen unbedingt beachten und einplanen!