Covid-19: Bis 1.500 Euro Förderung & Entlastung für Betriebe in NÖ

Covid-19: Bis 1.500 Euro Förderung & Entlastung für Betriebe in NÖ

Niederösterreich schnürt ein 22-Millionen-Euro Unterstützungspaket für die niederösterreichische Tourismuswirtschaft um Betriebe finanziell effizient zu entlasten. Besonders die Förderung der Maßnahmen zur Infektionsprävention in drei Stufen kann bereits beantragt werden.

Dieses regionale niederösterreichische Maßnahmenpaket beinhaltet dabei vier Schwerpunkte für Beherbergungs- & Gastrobetriebe:

Rund 20.000 Unternehmen (darunter 9.000 Tourismusbetriebe) in NÖ werden heuer von der Beitragspflicht zum Interessentenbeitrag (mit einer Entlastung von rund 10 Millionen Euro) entbunden. Zudem gibt es eine großangelegte Marketing-Initiative für den Sommerurlaub in Niederösterreich. Weiters sollen die Betriebe bei der Etablierung von „Maßnahmen zur Infektionsprävention“ rasch und unbürokratisch finanziell unterstützt werden und schließlich den Betreibern von Ausflugszielen in NÖ umfangreiche Beratungsleistungen zugutekommen.

Für die niederösterreichischen Unternehmen können nun auch schon Anträge gestellt werden um im Rahmen der angesprochenen Förderung Investitionen in Maßnahmen zur Infektionsprävention (z.B.  Desinfektionsmittel-Aufsteller, Gesichtsvisiere, Glas- sowie Plexiglaswände, etc.) zu vergelten bzw. zu ermöglichen.  

Diese Förderung ist gestaffelt und wird daher in der Höhe von entweder EUR 500,- / EUR 1.000,- oder EUR 1500,- je nach Betriebsart ausbezahlt. Anträge können seit 12. Mai 2020 bei der Wirtschaftskammer Niederösterreich und beim Landesverband „Urlaub am Bauernhof“ gestellt werden.

Achtung! Diesen ONLINE FÖRDERANTRAG können Sie HIER direkt stellen bzw. beantragen.